Blog

5 Tipps für ein erfolgreiches Zeit- und Selbstmanagement

Sandra Runge und Katrin Bringmann auf einem Workshop Coworking Toddler

Diejenigen von euch, die uns auf Instagram folgen, haben vielleicht schon einen Eindruck erhalten. Von unseren Elternworkshops. Neben pädagogischen Themen veranstalten wir auch immer wieder Workshops zum Thema VEREINBARKEIT. So waren z.B. bereits Anita Neumann von elternbusiness und Johanna Caspers von der WHY Akademie in unseren Coworking-Räumen zu Gast. Und neulich durften wir Karriere-Coach Katrin Bringmann bei uns begrüßen…

Zeitmanagement und Selbstmanagement – das sind Themen, die viele Eltern betreffen. Vor allem, beim Wiedereinstieg in den Beruf.

Katrin Bringmann hat uns die wichtigsten Tipps aus ihrem Buch „Working-Mom“ in einem Workshop und in diesem Beitrag zusammengefasst… PLUS zu gewinnen gibt es auch etwas!

Katrins Credo: Job und Kinder, ergo Vereinbarkeit, kann funktionieren, wenn wir ein paar Dinge beachten bzw. im Alltag umstrukturieren:

  1. Verantwortung abgeben. Stichwort Mental Load. Das sind die Dinge, auf unserer ToDo-Liste, die wir nicht unbedingt selbst machen müssen, ergo an andere delegieren können. Vielen von uns fällt schon die Unterscheidung zwischen „müssen“ (wir machen es selbst) und „sollen“ (abgeben ist möglich) schwer. Aber tatsächlich gibt es eine Vielzahl an Aufgaben, die andere auch und auf ihre eigene Art und Weise ausführen können – Tabellen pflegen oder Einkaufen z.B. auch Kinderkleidung. Ein Briefing ist hilfreich, aber auch die Größe, das Ergebnis annehmen zu können.
  2. Sich externe Hilfe holen. Stichwort Kinderbetreuung. Oder Haushalt. Ja, das bedeutet finanzielle Ausgaben. Vielleicht können wir diese aber auch durch die gewonnene Zeit wieder reinholen oder ist uns diese Zeit den Invest schlicht und ergreifend wert.
  3. Ein Netzwerk aufbauen. Es gibt heute eine Vielzahl von Apps, sogenannte „Elternhelfer“, die digitales Netzwerk und Austausch schaffen. Im Endeffekt kann eine gute und ausgewogenene Nachbarschaftshilfe (Omas/andere Eltern im Haus) maximal entlasten. Nicht nur die Bohrmaschine, auch Dienstleistungen (Babysitten, Kinder abholen, Blumen gießen) können in einer Gemeinschaft (Haus, Kiez, Kita, Schule) geteilt werden.
  4. Gut ist gut genug. 80 ist das neue 110% Die Ansprüche an uns selbst und an andere herunterschrauben. Die Wäsche ist nicht gebügelt? Im Kühlschrank herrscht gähnende Leere? Der Partner/die Partnerin hat etwas nicht geschafft, das wir uns von ihr gewünscht haben? Come on. Wir sind doch Meister*innen im Improvisieren, oder? Und selbst wenn wir etwas in unseren Augen nicht schaffen: vermeintliche Schwäche zuzugeben ist eine Stärke!
  5. Passendes Zeitmanagement. Hier geht es vor allem um das Fokussieren auf Dinge. Multitasking ist eine Illusion – da wir am Ende viele Dinge anfangen, aber nicht zu Ende bringen. Deshalb step by step – und zwar mit Hilfe von Priorisierung und einem klare Zeitplan, der auch Verschnaufpausen für einen selbst vorsieht. Apps wie Flipd (Ablekungen deaktivieren) oder Blinkist (15-Minütige Kurzversionen von Büchern) helfen uns dabei, Dinge konzentrierter und wirklich zeiteffektiver zu gestalten. Tipps von Katrin: „Tag der kleinen Dinge“ Unliebsame Aufgaben (Arztbesuche, Versicherung, Steuer, unangenehme Telefonate) an einem Tag bündeln und mit der leichtesten starten.

Es klingt so banal, und dennoch sollten wir uns im Alltagstrudel mit den Kleinen immer wieder an diese Punkte erinnern!

„Wir schaffen so viel mehr, als wir verkacken.“

Literaturempfehlungen:

  • Lotar J. Seiwert, „Wenn du es eilig hast, gehe langsam: mehr Zeit in einer beschleunigten Welt“, Gabal 2005
  • Brian Tracy, Eat that Frog., Gabal 2002
  • Tiffany Dufu, Den Ball weiterspielen, btb 2017.
  • Film vom WDR, Thema „Schlechtes Gewissen der Working Moms“, ab Minute 8:45

Katrin Bringmann kündigte ihren unbefristeten Job als Dozentin an einer Hochschule und machte sich als Personalentwicklerin und Karrierecoach selbstständig. Seitdem berät und unterstützt sie erfolgreich Menschen und Unternehmen in Veränderungsprozessen und wirkt als Moderatorin für Veranstaltungen. Sie ist Expertin für effektives Lernen und Arbeiten und arbeitet als Dozentin an der Freien Universität Berlin.

Working Mom ist ein Ratgeber, in welchem vor allem Techniken des Selbstmanagements und der Karriereplanung, der beschleunigten Informationsaufnahme (Speedreading, Mindmapping und effektive Merktechniken) und auch die Kunst der überzeugenden Selbstdarstellung & Rhetorik bereitgestellt werden. Strategien für ein erfolgreiches Zeitmanagement sowie viele praktischen Tipps für ein professionelles Networking runden das Ganze ab.



Wir verlosen ein Buch „Working-Mom“

Verratet uns dazu bis kommenden Sonntag, 22.Juni, 20Uhr, hier in den Kommentaren, was euch bei der Vereinbarkeit von Job und Familie die best mögliche Hilfe ist. Wo habt ihr Tipps gefunden, die ihr im Alltag umsetzen konntet?

Weil Wissen Power ist!

Der Gewinner/die Gewinnerin wird ausgelost, am 23.Juni hier in den Kommentaren bekannt gegeben und persönlich benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Illustrationen von Jana Dörfelt

3 Comments

  • Kerstin Juni 19, 2019 - 10:38am

    Das Buch „Designe Thinking fürs Leben“ von Bill Burnett

    Antworten

  • Sarah Nordlicht Juni 19, 2019 - 6:24pm

    Viele hilfreiche Tipps habe ich entweder aus Blog Artikeln oder verschiedenen Büchern gewonnen. Besonders geholfen hat mir dabei auch das oben bereits erwähnte Buch von Tiffany Dufu. Da mein Mann und ich weit weg von dem Rest unserer Familien wohnen ist es immens wichtig, dass man sich als Partner aufeinander verlassen kann und einander in die verschiedenen Aufgaben einbezieht. Seit dem vorallem ich gelernt habe, auch mit vermeintlich „unperfekten“Ergebnissen zu leben geht es uns allen als Familie sehr viel besser und das Familienleben macht wieder richtig Spaß! 🙂

    Antworten

  • Janine Dudenhoeffer Juni 23, 2019 - 9:02pm

    Liebe Sarah, herzlichen Glückwunsch, du hast das Working-Mom Buch gewonnen.
    Wir freuen uns, wenn du uns deine Adresse an kontakt@coworkingtoddler.com sendest, damit wir dir den Ratgeber zukommen lassen können. Ganz viel Spaß und tolle Erkenntnisse damit!

    Antworten


Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.