Blog

So ist sie: Unsere Kita mit Coworkingspace in Neukölln!

Coworking Toddler Eröffnung We are Family

Bäm. Und plötzlich war sie da, die neue Coworking-Toddler Kita in Neukölln. Natürlich NICHT! Bis die ersten Kinder eingewöhnt werden konnten, war es ein weiter Weg. Vom Finden der Immobilie, zum Bauen bei stetig wachsenden Baukosten, vom Planen und Einrichten – danke Papoq für eure Ideen –, von der Personalsuche und den Anmeldungen über die Abnahmebürokratie und die Vorbereitungen der Eröffnung. Das waren Monate voller Freude, aber auch Sorgen, die wir ohne Unterstützung und tolle Partner, Freunde, Familie und natürlich unserem Architekt Dieter Neikes und seinem Team so nicht geschafft hätten.

Eingewöhnung der ersten Toddies

Ihr wisst ja, sich Hilfe von außen zu holen und diese Annehmen zu können, ist eine der fundamentalsten Erkenntnisse. Nicht nur beim Elternsein. Nun lernen wir die Kinder Step by Step nach dem Berliner Eingewöhnungsprogramm kennen. Circa 3 Kinder pro Woche, 25 an der Zahl im Alter von ca. 7 Monaten bis zum Schuleintritt. Die Kleinen unten, die Großen oben auf zwei Etagen.


Und gemeinsam haben wir verschiedene Caterer auf Herz und Nieren getestet. Und uns für Le Brot Berlin entschieden. Wichtig war: Bioessen. Kein Zucker. 1 x die Woche gibt es Fleisch. Die Erzieher haben sich inzwischen auch sehr gut eingearbeitet, alle sprudeln vor neuen Ideen und wir freuen uns schon auf die vielen tollen Projekte, die wir in den kommenden Monaten starten werden.

Eingewöhnung“ der Eltern

Eine Tür weiter gewöhnen sich die Eltern an ihren neuen Arbeitsplatz. Zwischen Blumen, schicken Bildern, leckerem Kaffee und an Tischen, die Sandra und Marc selbst aufgebaut haben. Wir freuen uns, dass wir den Coworking Space auch schon als für Eltern-Events genutzt haben! Die Eltern haben sich beim ersten Meet & Breakfast ausgetauscht und näher kennengelernt. Business-Coach Katrin Bringmann hat vor kurzem einen großartigen Workshop zum Thema Speedreading gehalten. Und mit Mentor Me Gründerin Karin Hainzl haben wir eine klasse Netzwerkerin hier am Maybachufer vor Ort. Weitere Events folgen in Kürze. Folgt uns auf Facebook und Instagram, wenn ihr darüber informiert werden möchtet.

Momentan denken wir noch über Optimierung der Raumakustik nach. Bei Deckenhöhen von 3,50 Metern und großzügigen Räumen auf jeden Fall ein Thema. Filzdeko unter die Decke oder Moosbewachs an den Wänden – was sind eure Tipps, um Schall in Schacht zu halten?

Wir sind wahnsinnig glücklich, dass wir nun endlich unser zweites „Baby“ zum Laufen gebracht haben. Bei dieser Gelegenheit möchten wir uns noch einmal ein riesen Dankeschön an unsere Unterstützer:

Papoq – danke dass unsere Schlafdecken jetzt so kreativ in Kreisen verstaut werden können
Modulor – eure Schreibtische sind großartig
Hey Sign – die farbigen Teppichtupfern bereiten nicht nur den Kindern große Freude
edu – eure Wickelauflagen sind schön weich und gut zu reinigen 
Tukluk – hier entstehen täglich Fantasiegebilde aus euren Magnetbauteilen
Perludi – Minis und Maxis lieben es, auf euren Max in the Box-Hockern zu sitzen
Leogant Filter – gesundes, weiches Wasser aus dem Hahn in wunderschönen Glasflaschen
Sodastream Sprudelwasser – nie wieder Kisten schleppen und wenn dann nur Lemonaid – danke für eure leckeren Limonaden!
Juniqe – Danke für eure Kuration! Der schönste Ausblick, den man auf eine Wand haben kann.

No Comments Yet


Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.